TCM Praxis Yang
TCM Praxis Yang

Was ist TCM?

Die Heilkunde, die seit mehr als 2000 Jahren praktiziert wird, sieht den Körper und seine Organe als geschlossenes, voneinander abhängiges System. Das heißt, alle Organe haben eine Verbindung zueinander. Gleichzeitig steht der Mensch mit seinem Körper in Beziehung zu seiner Umwelt ( Menschen, Atmosphäre, Wetter, Umgebung). 

Ziel der TCM ist es, das Ungleichgewicht (Krankheit) des Menschen wieder ins Gleichgewicht(Gesundheit) zu bringen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das alte philosophische Prinzip von Yin und Yang. (zum Beispiel steht „Yang“ für „oben“, „Yin“ für „unten“; Frühling und Sommer sind „Yang“, Herbst und Winter sind „Yin“). 

Dieses Prinzip besagt, dass Gegensätze in Abhängigkeit zueinander stehen, sich gegenseitig verändern und kontrollieren können. Die therapeutischen Methoden der TCM unterstützen Yin und Yang und bringen beide wieder in Balance, indem sie das Defizitäre ausgleichen. 

Die TCM Diagnose wird durch eine ausführliche Untersuchung ermittelt. Diese umfasst die Betrachtung des Körpers, Hören und Riechen, Fragen sowie das Ertasten der Pulse. Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen in Kombination mit Ernährungshinweisen und Gesundheitserhalt gehören ebenso zur TCM.

 

Methoden der TCM: 

Kräutertherapie, Akupunktur, Moxibustion, Schröpfen, Chinesische Ernährung

Indikationen für TCM

Die folgenden Krankheiten sind TCM Indikationen. TCM ist eine Ergänzungstherapie zur Schulmedizin, sie kann die Beschwerden lindern und die Gesundheit fördern. Eine richtige Therapie wird nach ausführlicher chinesischer Anamnese und Untersuchung erstellt. Gern beantworte ich Ihre Frage in einem persönlichen Gespräch.

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems 

• Schmerzen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
• Bandscheibenvorfall
• Sehnen- und Gelenkerkrankungen
• Tennisellenbogen
• chronische Hüftgelenkschmerzen
• Kniegelenkschmerzen
• KarpaltunnelSyndrom
• Nachbehandlung von Hüft-, Knie- und Bandscheibenoperationen
• Hexenschuss (Ischialgie) 
• Arthroseschmerzen
• Rheumatische Erkrankung

Neurologische Krankheiten

• Kopfschmerzen
• Migräne
• Gesichtslähmung
• Neuralgien
• Trigeminusneuralgie
• Schmerzen bei Gürtelrose ( Zoster)

Erkrankungen der Atemwege

• Heuschnupfen
• Asthma
• Akute und chronische Bronchitis
• Nasennebenhöhlenentzündung ( Sinusitis )
• Erkältung und Immunschwäche

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

• Hypertonie 
• Durchblutungsstörungen
• Krampfadern
• Ödeme

Psychische und psychosomatische Störungen

• Depressive Verstimmung
• Schlafstörung
• Erschöpfungszustände (Burn-Out Syndrom)
• Unruhezustände
• Angstzustände   
• Nachtschweiß

Hauterkrankungen

• Akne
• Ekzeme
• Neurodermitis
• Juckreiz

Verdauungsorgane (Magen-Darm-Beschwerden)

• Akute/chronische Magenschleimhaut-Entzündung (Gastritis)
• Durchfall
• Verstopfung
• Verkrampfungen
• Zungenbrennen
• Schluckbeschwerden
• Übelkeit und Erbrechen
• Bauchschmerzen
• Appetitlosigkeit
• Blähungen
• Reizdarm
• Morbus Crohn

Gynäkologische Erkrankungen

• Periodenschmerzen
• Blutungsstörungen
• Endometriose 
• Zyklusstörungen 
• Wechseljahrbeschwerden
• Brustbeschwerden
• Kinderwunsch  
• Schwangerschaftsbeschwerden  
• Geburtsvorbereitung
• Stillprobleme

Urologische Erkrankungen

• Blasenentzündung 
• Prostatabeschwerden
• Harninkontinenz

Kindererkrankungen

• Infektanfälligkeit
• Bronchitis 
• Essstörungen
• Bettnässen
• ADHS

Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen

• Nasennebenhöhlenentzündung ( Sinusitis )
• Hörsturz
• Ohrgeräusche (Tinnitus)
• Schwindel.

Sonstiges

• Nebenwirkungen bei Krebstherapien
• Nikotinsucht
• Übergewichtigkeit
• Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
• Zahnschmerzen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TCM Praxis Yang